Senföl, uraltes Heilmittel

Senf-Senfoel-naroma.ch

Senf kann deutlich mehr als nur Würstchen schmackhaft würzen:

Senf ist uns allen als beliebte Beilage für verschiedenste Lebensmittel bekannt. Von süss bis super scharf verfeinert er nicht nur Würstchen. Eine verborgene Qualität liegt im Senföl. Das hochwertigste Senföl wird durch das kalt Pressen der Senfkörner gewonnen. 

Senf war bereits vor über 3000 Jahren ein beliebtes Gewürz. Im 8. Jahrhundert gelang die Senfpflanze aus China über Kleinasien nach Europa. Begehrt sind die kugelförmigen Samenkörner des weissen, braunen oder schwarzen Senf.  

Ein oft verkannter Alleskönner.

Der Senfsamen enthält 28% Eiweiss, Glykoside Sinalbin bez. Sinigrin und ca. 20 bis 35% Senföl. 
Es besteht zum grössten Teil aus einfachen ungesättigten Fettsäuren und essentiell mehrfach gesättigte Fettsäuren wie  Omega 6 und Omega 3. Zusätzlich sind ätherische Öle enthalten. 
Die Heilwirkung wurde schön sehr früh erkannt. So macht sich dies auch die traditionelle indische Medizin, das Ayurveda, zu Nutzen.  

Senföl kann innerlich und äusserlich angewendet werden.

Das Anwendungsspektrum von Senföl ist gross. Es zeichnet sich besonders durch seine schmerzstillende, antibakterielle und durchblutungsfördernde Wirkung aus. So stärkt es generell das Immunsystem. Aber auch Haut und Haare sowie die Gelenke profitieren. 
Die Liste der positiven Wirkungsweise ist lang. Es wird bei Rheuma oder Blasenentzündung verwendet. Es ist entzündungshemmend bei einer Erkältung, es befreit die Nase, löst Schleim und heilt den entzündeten Rachen. Auch ein Brustwickel oder Umschlag mit Senföl auf einem feuchten, warmen Tuch ist heilsam. 
Senföl fördert den Haarwuchs und reinigt die Kopfhaut. Es bekämpft Hautunreinheiten und wird gerne im Kampf gegen Cellulite eingesetzt. 
Der antibakterielle Effekt von Senföl wir schon sein längerem erforscht und ist in Studien hinterlegt. 

Senföl gegen Bakterien.

Einige Bakterien, Viren und Pilze haben es schwer gegen das antibakterielle Senföl. Von Fall zu Fall ist es durchaus eine ernst zu nehmende Alternative zu Antibiotika. In laufenden Studien wir sogar die Wirkung gegen multiresistente Keime getestet. Also Keime, gegen die herkömmliche Antibiotika nichts mehr ausrichten kann.  

Fazit:
Senföl verdient neben den gängigen Heilölen sicher mehr Aufmerksamkeit. Ist es doch buchstäblich von Kopf bis Fuss einsetzbar. Innerlich und Äusserlich in der Anwendung ist es wirkungsvoll in der Heilung. Ein zertifiziertes, kalt gepresstes premium Öl gehört in jede gut sortierte Hausapotheke.  Das Talya Senföl ist FDA zertifiziert.

Zum Produkt

Eine Idee zu “Senföl, uraltes Heilmittel

  1. Carmen H. sagt:

    Vielen Dank Herr Klaes. Ich finde ihren Kommentar informativ und auf das wesentlicher reduziert. Ich habe das Senföl bereits seit 4 Wochen in Gebrauch und bin sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.