Rosenöl, in Gold aufzuwiegen

Rosenoel Naroma.ch

Rosenöl, ein Schatz der teurer als Gold sein kann.

Ein Liter echtes Rosenöl kann bis zu 10’000 Euro kosten. Für diese premium Öle werden rund vier Tonnen Blütenblätter pro Liter destilliert. Die Blüten der betörend duftenden Damaszener Rosen werden von Hand gepflückt. Idealerweise wird in der Morgendämmerung geerntet. Die Rosen produzieren dann, nach einer kühlen Nacht, besonders viel ätherische Öle. 

Die Rosenkultivierung hat im 17. Jahrhundert ihren weg über Persien, Indien und der Türkei nach Europa gefunden. Im Osmanischen Reich waren damals die bedeutendsten Anbaugebiete zur Gewinnung von Rosenöl. Heut liegt das Zentrum in Bulgarien und im Südwesten der Türkei.

Jede Blüte hat ihren Duft, sagt ein altes türkisches Sprichwort.

Bereits 370 v.Chr. hat man die Wertigkeit von Rosenöl erkannt.  Die Griechen haben Rosenöl ihrem Wein zugesetzt und die Römer ihre Nahrungsmittel verfeinert. Schon zu dieser Zeit wurde der liebliche Rosenduft zur Optimierung der Körpergerüche genutzt. 

Die Wirkung und Anwendung von Rosenöl.

Die Rose gilt als Symbol für Schönheit. Aus ihrem Öl werden die wertvollsten Parfüms komponiert. Das Rosenöl ist aus dem Begriff „Anti-Aging“ nicht mehr wegzudenken. Aber das Rosenöl kann noch viel mehr. 
Schon im Mittelalter hat man sich mit Rosenwasser vor dem Essen die Hände gewaschen. Ärzte haben es zur Stärkung von Organen und zum Schutz des Herzens genutzt.  Die antiseptische Wirkung von Rosenöl und Rosenwasser war schon damals bekannt. 
Ätherisches Rosenöl ist reich bestückt an heilenden Substanzen. Es steckt voller Antioxidantien, die freie Radikale abhalten. Zu erwähnen ist Terpenalkohole Geraniol und Citronellol. Die Rosenpflanze schützt sich mit diesen Stoffen gegen schädliche Mikroben. Bei Menschen wirken sie gegen Mikroorganismen. 
Rosenöl beruhigt die Psyche, es beugt Ängsten, Nervosität und Depressionen vor. Auch Müdigkeit, Fieber, Kopf- und Zahnschmerzen, Muskelverspannung, Darmträgheit, Menstruationsprobleme und mangelnde Potenz bei Männern wird mit Rosenöl behandelt.

Synthetisches Rosenöl.

Auf Grund des extrem hohen Preises sind synthetische Rosenöle weit verbreitet. Je nach Qualität können diese nicht naturreinen Rosenöle dem Original recht nahe kommen. Schlussendlich wird die Wertigkeit eines durch Destillation gewonnenen naturreinen Rosenöls aber nicht erreicht.

Fazit:
Rosenöl ist wahrlich ein Schatz. Es ist das weiblichste aller Öle und wird seit jeher äusserst geschätzt. Der Preis für reines Rosenöl ist durchaus gerechtfertigt. Die voll synthetischen Rosenöle geben dem Handel einen Zugang für ein annäherndes Erlebnis. Das Talya Rosenöl beinhaltet einen Anteil der naturreinen Kostbarkeit und ist FDA zertifiziert.

Zum Produkt

Eine Idee zu “Rosenöl, in Gold aufzuwiegen

  1. Ines sagt:

    Ein sehr schöner und informationsreicher Artikel! Wirklich faszinierend, da bekomme ich direkt Lust das Rosenöl selber auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.