Pflanzliches Präbiotika

Eine gesunde Darmflora hat einen entscheidenden Einfluss auf unser allgemeines Wohlbefinden.

Eine ausgewogene Ernährung nimmt immer weniger Platz in unserer Tagesplanung ein. Auch Bewegungsmangel und die Einnahmen von Antibiotika belasten das Darmmikrobium stark. Demzufolge wird der einwandfreien Funktionalität des Darms immer mehr Bedeutung zuteil. Nahrungsergänungsmittel zur Unterstützung und Harmonisierung sind im Trend.

Ballaststoffhaltiges Essen unterstützt die Darmflora. Die Wirkungsweise von verschiednen Lauch-Arten, Chicorée, Hülsenfrüchte, Wurzelgemüse und Getreide sind hier zu nennen.
Auch ausreichend Bewegung ist für die Gesundheit des Darms ein nicht zu unterschätzender Faktor. 

Präbiotika gewinnt mehr und mehr an Bedeutung.

Präbiotika ist eine Namensgebung für spezifische, unverdauliche Ballaststoffe, die den Dickdarmbakterien als Nahrungsmittel dienen. Das pflanzlich gewonnene Inulin und andere Früchte wirken präbiotisch. Auch Zuckerabkömmlinge wie Lactulose haben diese Eigenschaften. 

Diese unverdaulichen Ballaststoffe fördern die Darmbesiedlung .

Präbiotika begünstigt die Besiedlung und das Wachstum der eigenen Darmflora in besonderer Weise. Gesundheitsfördernde Bakterien werden in ihrer Wirkung unterstützt. Krankheitserregende Keime profitieren von dieser Nahrungszufuhr so gut wie nicht. 

Mit der Zufuhr von Präbiotika überschüssige Pfunde loswerden.

Eine gute und gesunde Verdauung wird von einer Vielzahl von Darmbakterien unterstützt. Die Vedauungsabläufe sind komplex. Das Zusammenspiel der einzelnen Bakterienstämme und das Verhältnis der Bakterien zueinander ist entscheidend. 
Die Zusammensetzung unserer Darmflora hat somit einen grossen Einfluss auf unser Körpergewicht. 
Wer also gesund und langfristig Abnehmen möchte, sollte seine Darmfunktion und seinen Stoffwechsel stärken. Hier ist auf eine ballaststoffreiche Nahrung wie reichlich Obst und Gemüse zu achten. 

Fazit:
Präbiotika sind aktuell sehr gefragt, mit Recht. Viele Anwender berichten in Foren und Fachliteratur von positiven Ergebnissen. Präbiotika sind in der Regel verträglich. Sie werden separat eingenommen und stärken nur die körpereigenen Darmbakterien. Der Nutzen ist nachgewiesen und der Effekt naturgemäss. 

Zum Produkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.